Autogenes Training


Das autogene Training ist in Deutschland eine der häufigsten angewandten Entspannungsverfahren. Das Konzept wurde von Prof. Schultz in den 20er Jahren entwickelt . In der heutigen von Termin und Leistungsdruck geprägten Welt ist autogenes Training sehr hilfreich . Gerade in der Schwangerschaft hat sich dieses Entspannungsverfahren als sehr hilfreich erwiesen . Sei es bei Schlafstörungen oder bei anderen typischen Schwangerschaftsbeschwerden. Auch während der Geburt ist autogenes Training eine große Hilfe , da dort die erlernten Formeln gut eingesetzt Werden können . Zudem zeigt die jahrelange Praxis das die Wahrscheinlichkeit das die Kinder ruhig und ausgeglichen sind sehr groß ist . Die Ruhe und Ausgeglichenheit der Mutter überträgt sich schon während der Schwangerschaft auf das Kind .

Der Kurs findet an 6 Abenden meist in Anlehnung an die Geburtsvorbereitung statt und wird im Rahmen der Prävention der gesetzlichen Krankenkassen von bis zu 80% erstattet . Die erste  Kursstunde ist eine kostenlose, unverbindliche Schnupperstunde.