Vorsorge


Die Schwangerenvorsorge, die in ihrem Mutterpass dokumentiert wird, kontrolliert regelmäßig den Gesundheitszustand von Mutter und Kind. Sie orientiert sich an den Mutterschaftsrichtlinien und dient der Erkennung von Risiken.

 

Ob Sie diese Termine bei uns oder Ihrem Gynäkologen/in oder im Wechsel wahrnehmen möchten ist Ihre freie Wahl. Sollten Komplikationen auftreten, überweisen ich Sie in jedem Fall an Ihren Gynäkologen/in oder die Klinik.


Die Schwangerenvorsorge findet alle vier Wochen statt und im letzten Drittel Ihrer Schwangerschaft 14-tägig.

Eine enge und gute Zusammenarbeit mit ihrem Frauenarzt/ärztin garantiert Ihnen maximale Sicherheit und Sie können Vertrauen aufbauen in uns und unsere Arbeit.

 

Folgende Befunde werden erhoben:

  • Errechneter Geburtstermin
  • Labor
  • Urinuntersuchung
  • Kontrolle der Herzaktivität des Fötus
  • Fundusstand
  • Kindsbewegungen
  • Blutdruckmessungen
  • Ödeme/Varizen
  • Vaginale Untersuchung
  • Gewicht der Schwangeren
  • Bauchumfang
  • CTG
  • Ultraschalluntersuchungen (Bei Ihrem Gynäkologen/in)